Für Bildungsprojekte in Kenia

Spende meiner Diätenerhöhung

01.10.2020 –

2.544€ für Promoting Africa e.V: Wie meine grünen Abgeordnetenkolleg*innen auch habe ich auf meine diesjährige Diätenerhöhung verzichtet und sie stattdessen an eine Organisation gespendet, die die Folgen der Corona-Pandemie mildern möchte.

Meine Spende geht dabei an den 2009 von Ruth Paulig gegründeten Verein Promoting Africa e.V.. Der Verein setzt sich in Kenia mit verschiedenen Bildungsprojekten, wie beispielsweise einer selbst errichteten Berufsschule, für die berufliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen ein und will ihnen somit eine bessere Zukunft ermöglichen. 

In Kenia hat Corona die Situation, die nach massiven Überschwemmungen und der verheerendsten Heuschreckenplage seit 70 Jahren ohnehin schon dramatisch war, noch zusätzlich verschärft. Die Schulen sind bis Januar 2021 geschlossen, Hunger und Armut wachsen, bessere Zukunftschancen vieler Jugendlicher rücken in weite Ferne oder verschwinden ganz. Für ein Lernen zuhause fehlt es oft an allem. Hier will der Verein mit der Ausgabe von Lebensmittelpaketen, Papier, Büchern und einem Bildungsprogramm entgegenwirken – einem Ansatz, den ich sehr unterstütze. Denn: Kinder sind die Zukunft Afrikas. Ihre Bildung ist der Schlüssel für Wohlstand, Rechtsstaatlichkeit und Frieden.

Mit dem Geld hoffe ich einen Beitrag zur Bekämpfung der durch Corona drohenden massiven Verschärfung von Armut, Hunger und Arbeitslosigkeit in Kenia leisten zu können. Ich will dazu beitragen, dass die durch Corona gestoppte berufliche Ausbildung kenianischer Jugendlicher wieder fortgeführt und gestärkt werden kann und dass die von Schulschließungen betroffenen Schulkinder und ihre Familien durch die Ausgabe von Essenspaketen nicht Hunger leiden müssen.

Die Corona-Pandemie trifft gerade die Ärmsten der Armen besonders hart. Wir müssen den Familien und allen voran den Kinder und jungen Menschen vor Ort helfen – und damit nicht zuletzt Fluchtursachen bekämpfen. Die Arbeit privater Hilfsorganisationen wie Promoting Africa e.V. wird dabei immer wichtiger – hat doch beispielsweise die EU gerade erst beschlossen, im neuen Haushalt die Entwicklungshilfe zu kürzen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.