IHK-Jahresempfang

Nachhaltige Innovationen

03.08.22 –

Bei meinen vielen Begegnungen auf dem Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Landkreis Starnberg  wurde deutlich, dass Corona, Krieg und Klimakrise den rund 14.800 Mitgliedsbetrieben im Fünfseenland stark zugesetzt haben und einige Firmen durchaus verunsichert in die Zukunft blicken.

Auch die neue Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Katja Lindo ist sich der vielen aktuellen und künftigen Herausforderungen bewusst – und sie ist bereit, diese gemeinsam mit den Mitgliedern zu bewältigen. Dabei setzt sie vor allem auf Gelassenheit, Vernetzung und gegenseitige Inspiration sowie Nachhaltigkeit. Wie zukunftsträchtig und wichtig bei der IHK insbesondere Letzteres erachtet wird, zeigten die Veranstalter des Jahresempfangs durch den sehr beeindruckenden Hauptvortrag des Abends. Heike Müller von der Hamburger Unternehmensberatung Pairing Humans And Technology (PHAT) erklärte in ihrer Rede zum Thema „Nachhaltigkeit als Innovationstreiber“ unter anderem, wie eine moderne Unternehmenskultur gestaltet sein muss, um erfolgreiche Innovationen zu erreichen: mit funktionierendem Wissenstransfer sowie echten Partizipationsmöglichkeiten und Motivation der Mitarbeitenden. Die Förderung von Frauen in Führungspositionen hat bei der IHK ebenfalls hohe Priorität. Der stellvertretende IHK-Regionalausschuss-Vorsitzende Thomas Vogl wies dazu auf den aktuellen Wirtschaftspreis hin, der am 9. November vergeben wird.

Das Themenspektrum und die guten persönlichen Gespräche beim IHK-Jahresempfang haben einmal mehr deutlich gezeigt, dass die bayerische Wirtschaft und Grüne Politik in Hinblick auf die sozial-ökologische Transformation an einem Strang ziehen. Deswegen freue mich sehr auf den weiteren konstruktiven Austausch mit der IHK im Landkreis Starnberg!

Kalender

Uups, kein Eintrag vorhanden.